Schritt für Schritt die
Versorgung absichern

15. März 2022

Egal ob Routineuntersuchung oder Notfall: Wir wollen auch in Zukunft schnell und bestens versorgt werden. Um das zu gewährleisten, müssen bestehende Strukturen weiterentwickelt werden. Der Steirische Gesundheitsplan 2035 legt die einzelnen Schritte dafür fest. Vieles wurde bereits umgesetzt, vieles liegt aber auch noch vor uns. Wo stehen wir derzeit und was sind die nächsten Meilensteine?

(Credit: Christoph Huber)

Der Fahrplan zur
Weiterentwicklung der
Gesundheitsversorgung

Was wurde bereits umgesetzt?
Woran wird derzeit gearbeitet?
Was ist noch geplant?

Juli 2023

Veröffentlichung des aktualisierten Zeit- und Kostenplans

Juni 2023

Finalisierung des Vorentwurfs (nähere Infos …) und Einreichung des medizinischen Bedarfs beim Landesrechnungshof

Frühjahr 2023

Fixierung einer langfristigen Lösung für das Gesundheitszentrum Admont (nähere Infos …)

September 2022

Entscheidung über Siegerprojekt im EU-weiten Generalplaner-Vergabeverfahren (nähere Infos …)

Juli 2022

Eröffnung von „Kindergesundheit Liezen“, dem neuen Angebot für die kinderärztliche Versorgung in Liezen

März 2022

Beschluss der Landesregierung über die Planungsarbeiten für den Vollanschluss des Leitspitals Liezen an die B320

Herbst 2021

Veröffentlichung der Generalplaner-Ausschreibung für das Leitspital sowie der Ausschreibung für die Begleitende Kontrolle

Herbst 2021

Fixierung „Kindergesundheit Liezen“ (Kinder-Ambulanz) als neues Angebot für die kinderärztliche Versorgung in Liezen ab Sommer 2022

Juni 2021

Beschluss der Finanzierung für das Leitspital Liezen im Landtag

März 2021

Kauf des Grundstücks in Niederhofen für das Leitspital Liezen

Oktober 2020

Eröffnung Gesundheitszentrum Liezen

Umsetzung der Planungsarbeiten

Umsetzung aller Planungsarbeiten inkl. Energieversorgung, Behördenverfahren sowie Abstimmung der Planungsarbeiten für das Leitspital mit den Begleitprojekten (Infrastruktur, Zufahrt etc.)

Juni 2020

Eröffnung Gesundheitszentrum Admont

Modellregion Gesundheitskompetenz

Im Rahmen des umfangreichen Projekts werden die Menschen in der Region dabei unterstützt, gesundheitskompetenter zu werden. Ziel ist es außerdem, die vielschichtigen Angebote zur Gesundheitsförderung und -versorgung besser zu vernetzen und bekannter zu machen. Die Umsetzung erfolgt über das Regionalmanagement Liezen.

April 2019

Start Gesundheitstelefon (tel. Erstkontakt inkl. Notfallversorgung, Bereitschaftsdienst neu)

Teilprojekt Betrieb

Vorbereitung der Gründung einer Betreiberorganisation zwischen KAGes und Diakonissen; Festlegungen zum medizinisch-pflegerischen Betrieb, administrative/technische Betriebsführung, Personal, Betriebsorganisation; Personalangelegenheiten; Betriebsfinanzierung; Vorbereitung der Migration der derzeitigen Krankenhausstandorte etc.

Vorbereitung der Nachnutzung

Vorbereitung der Nachnutzung an den bestehenden drei Krankenhaus-Standorten Schladming, Rottenmann und Bad Aussee in enger Abstimmung mit den Gemeinden

Gesundheitszentren

Vorbereitung Gesundheitszentrum-Netzwerk Eisenwurzen (Altenmarkt bei St. Gallen, St. Gallen, Landl)

Mit Stand März 2023 sind alle Kassenarzt-Stellen in der Region besetzt, der Bedarf für das Gesundheitszentrum-Netzwerk in Eisenwurzen hat sich daher nach hinten verschoben. Es ist aber weiterhin geplant, die Umsetzung ist auch abhängig von den Verhandlungen mit der Ärztekammer.

Geplant bis Sommer 2028

Die Fertigstellung von Planung inklusive aller Behördenverfahren (inkl. Landesrechnungshof) sowie Bauausführung ist bis Sommer 2028 geplant. Im Zuge der Fertigstellung beginnt zeitgleich die Überführung der drei Spitalsstandorte.

Mehr laden

Das Versorgungsnetz
im Überblick

Interaktive Karte
(Credit: Christoph Huber)
(Credit: Christoph Huber)
(Credit: Christoph Huber)
(Credit: istock/jacoblund)
(Credit: Christoph Huber)
(Credit: istock/RealPeopleGroup)
(Credit: Christoph Huber)
(Credit: iStock/blackCAT)

Immer am Laufenden bleiben mit unserem Newsletter