„Gesund im Bezirk Liezen“-Update zur Generalplanung Leitspital

26. September 2022

Am 24. Oktober 2022 haben Bürger*innen die Gelegenheit, sich über die Generalplanung des Leitspitals Bezirk Liezen zu informieren.

Um auch in Zukunft eine bestmögliche Gesundheitsversorgung zu gewährleisten, werden derzeit die Strukturen im Bezirk Liezen weiterentwickelt. Ein Teil dieser Weiterentwicklung ist die Errichtung des Leitspitals. Geplant sind drei Baukörper mit Holzfassade, nicht höher als zwei bzw. dreigeschossig, eingebettet in eine Grünlandschaft. Das ganze Haus ist so konzipiert, dass es möglichst kurze Wege gibt. Wie konkret kann man sich dieses zukunftsweisende Spitalskonzept vorstellen? Worin liegen die Vorteile für Patient*innen und Mitarbeiter? Und wie wird die Gesundheitsversorgung im Bezirk auch über das Leitspital hinaus weiterentwickelt? Antworten erhalten alle Interessierten bei der zweiten Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Gesund im Bezirk Liezen“.

„Gesund im Bezirk Liezen“-Update zur Generalplanung Leitspital Bezirk Liezen

  • Ort: Schloss Trautenfels, Trautenfels 1, 8951 Stainach-Pürgg
  • Termin: Montag, 24. Oktober um 18 Uhr

 

Das Programm im Überblick:

  • Begrüßung & Eröffnungsstatement von Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß
  • Kurzpräsentation der Generalplanung von Barbara Hohensinn (Franz&Sue) und Thomas Jedinger (Maurer&Partner)
  • Podiumsdiskussion mit den beiden Generalplanern, Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß, Ernst Fartek (KAGes), Robert Schütz (Klinik Diakonissen) und Michael Koren (Gesundheitsfonds Steiermark)
  • Möglichkeit zu Fragen aus dem Publikum

 

Anmeldung: per E-Mail an anmeldung@gesund-in-liezen.at

 

Im Zuge der Veranstaltung besteht auch die Möglichkeit, die Ausstellung HEILKUNST im Schloss Trautenfels zu besuchen und sich das Modell des neuen Leitspitals Bezirk Liezen anzusehen.

 

 

(Credit: Christoph Huber)
(Credit: Christoph Huber)
(Credit: Christoph Huber)
(Credit: Christoph Huber)
(Credit: istock/RealPeopleGroup)
(Credit: istock/jacoblund)
(Credit: Christoph Huber)

Immer am Laufenden bleiben mit unserem Newsletter